Kulinarische Wanderreise auf Thassos im Mai und September

Eine Woche wandern und gut essen auf Thássos und einen Tag auf dem Festland, was braucht es mehr zum Glück? Sie werden nicht nur die einzigartige Natur erleben, sondern auch die kulinarischen Besonderheiten dieser Region kennen lernen.

Reisetermine Samstag-Samstag

  • 09.05.2020
  • 16.05.2020
  • 19.09.2020
  • 26.09.2020

Reiseverlauf:

1. Tag: individuelle Anreise Thássos

Ankunft im Hotel Theo in Panaghia. Informationstreffen mit dem Wanderführer.

2. Tag: Panaghia – auf dem Panoramaweg zum Goldstrand

Über den Panoramaweg mit atemberaubendem Ausblick wandern Sie vom malerischen Bergdorf Potamiá über alte Maultierpfade in das lebhafte Bergdorf Panaghia. Hier besuchen Sie die über 100 Jahre alte Olivenpresse der Familie Sotirelli, in der die einzigartige thassiotische Olive „Throumba“ verarbeitet wird. Dann geht es über einen Pfad abwärts mit Blick auf die Bucht Chrissí Ammoudiá, vorbei an der Drachenhöhle bis zum Goldstrand. Ca. 12 Kilometer, Gehzeit ca. 3-4 Stunden, Aufstieg ca. 180 Höhenmeter, Abstieg ca. 230 Höhenmeter.

3. Tag: Prinos und Kazaviti – Traditioneller Markt und Dörfer aus der Seeräuberzeit

Küstenwanderung von Skala Prinos nach Prinos zum traditionellen Wochenmarkt mit genügend Zeit um über den farbenfrohen Markt zu bummeln und lokale Produkte kennen zu lernen oder einen Fredo Cappucino zu genießen und das geschäftige Treiben zu beobachten. Von Prinos fahren Sie mit dem Wanderbus hinauf in das Bergdorf Kazaviti. Die Einheimischen gründeten hier ein großes und ein kleines Dorf, um sich vor den Seeräubern zu verstecken. Wie Vogelnester kleben die Häuser zwischen Walnussbäumen und Platanen am Hang. Bei einem Dorfrundgang sehen Sie die schöne Platía von Megalo und die einzigartige Architektur der Häuser und erfahren Interessantes über die Geschichte der Dörfer.  Ca. 6 Kilometer / Gehzeit ca. 1,5 Stunden / Aufstieg ca. 50 Höhenmeter / Abstieg ca. 50 Höhenmeter.

4. Tag: Profitis Ilias – Die Wanderfahrt zum Propheten

Heute führt eine teilweise recht anspruchsvolle Wanderung von Theológos nach Potamiá. Sie beginnen mit einem steilen, teilweise steinigen Weg zur Gipfelkirche des Propheten Ai Lias. Entlang des uralten Maultierpfades sehen Sie die zusehende Veränderung der Landschaft von felsig und karg zu grüner und waldreicher. Der Pfad schlängelt sich durch ein Feuchtgebiet mit großen Farnen und Platanen. Bei guter Sicht kann man die Schwesterinsel Samothraki sehen. Ca. 17 Kilometer / Gehzeit ca. 5-6 Stunden / Aufstieg ca. 430 Höhenmeter / Abstieg ca. 550 Höhenmeter.

5. Tag: Nestos-Schlucht auf dem Festland

Der Nestos, als einer der größten Flüsse Griechenlands, mündet gegenüber der Insel Thássos in das Thrakische Meer. Das Flussdelta ist eines der größten Naturschutzgebiete Griechenlands. Bevor der Nestos sein Delta erreicht, durchfließt er mäanderförmig eine spektakuläre Schlucht mit bis zu 1000 m hohen Felsen auf der einen und Sandbänken und Auenwälder auf der anderen Seite. Die Nestos-Schlucht beheimatet seltene Tiere, Wildpferde, Pflanzen und Blumen, die nur an den Felsen in der Nestos-Schlucht zu finden sind. Ca. 17 Kilometer / Gehzeit ca. 4 Stunden / Aufstieg ca. 80 Höhenmeter / Abstieg ca. 500 Höhenmeter.

6. Tag: Kastro – Traditionelles Bergdorf

Die Wanderung führt durch die schroffe und verkarstete Umgebung von Theológos nach Kastro. Theológos ist nach dem Evangelisten Johannes „der Theologe“ benannt, der in einer Höhle nahe dem heutigen Dorf gelebt haben soll. Berühmt geworden ist der thassitische Ort wegen seines einstigen Großwesirs Mehmed Ali. Durch einen Kiefernwald beginnen wir unsere Wanderung, in weiten Serpentinen wird immer wieder das Bachbett des Lakkos Kastrinon gekreuzt. Gewaltige Platanen säumen den Weg zum Apostolos Wasserfall. Nach einer kleinen Pause wandern Sie weiter zum traditionellen Bergdorf. Besichtigung der gut erhaltenen Kirche Agios Athanasios und des Gebeinehauses. Ca. 11 Kilometer / Gehzeit ca. 4 Stunden / Aufstieg ca. 410 Höhenmeter / Abstieg ca. 150 Höhenmeter.

7. Tag: Tag zur freien Verfügung

Heute haben Sie noch Zeit für eigene Entdeckungstouren oder zum Ausspannen.

8. Tag: Abreise

 

Eingeschlossene Leistungen:

7 Nächte Hotel Theo in Panaghia, Zimmer mit Frühstück

5 Wandertouren laut Programm

4 Mittagessen nach den Wandertouren in traditionellen Tavernen mit kulinarischen Besonderheiten der Region (glutenfreies Essen oder vegetarisches Essen auf Wunsch möglich)

1 Picknick bei der Nestos-Schlucht-Wanderung

deutschsprachiger Wanderführer/Guide.

Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind persönliche Ausgaben wie Trinkgelder, Souvenirs, Getränke, fakultative Ausflüge. Änderungen des Programms bleiben vorbehalten.

Die Anreise nach Thessaloniki, Transfer nach Keramoti, Fährüberfahrt zur Insel Thassos und Transfer zum Hotel Theo in Panaghia sind individuell dazu buchbar. Auch ein Voraus- und/oder Anschlussaufenthalt sind individuell dazu buchbar.

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Bilder

Lage

Preise

Preise 2020
pro Person
in €
09.05.-16.05.

16.05.-23.05.

19.09.-26.09.

26.09.-03.10.

Doppelzimmer  725
Einzelzimmer 807

Wenden Sie sich bitte bei Fragen oder Buchungswünschen an uns.
Sie erreichen uns telefonisch unter 030 – 852 14 45 (Mo.-Fr. 10-18, Sa. 10-13 Uhr)
oder per Email info@hellas-reisen-berlin.de .